Seite wählen

Wie heute, Freitag 18. September, in der Presse ausführlich berichtet wurde, haben wir gestern 1103 Unterschriften von Gräfelfingerinnen und Gräfelfingern, die alle auf jeden Fall den wertvollen Schulwald retten aber auf keinen Fall die neue Schwimm- und Dreifachsporthalle für die Schulkinder oder die Sportler verhindern wollen, bei der Gemeinde eingereicht.

Für dieses tolle Ergebniss bedanken wir uns bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern ganz herzlich!

Vielen, vielen Dank!

Aber das ist ja erst der erste Schritt zur Rettung des Schulwaldes. Die Gemeinde prüft jetzt zuerst alle Unterschriften, ob sie gültig sind. Sollten mehr als 130 Unterschriften nicht anerkannt werden, dürfen wir nochmal Unterschriften nachreichen. Daher bitte weiter Unterschriften sammeln! Formulare können bei Dieter Kubisch, Zugspitzstraße 16 und bei Hildburg Kraemer, Grawolfstraße 19 aus den dort angebrachten Plexiglasboxen abgeholt werden. Bitte nur die Orginalformulare verwenden!

Werden uns die erforderlichen Unterschriften anerkannt, muss sich der Gemeinderat mit dem Bürgerbegehren befassen. Er kann dem Bürgerbegehren dann ein Ratsbegehren gegenüber stellen, in dem für die geplante Halle im Schulwald unter Abholzung des Waldes geworben wird.

Nach Möglichkeit noch dieses Jahr vor Weihnachten sollte dann der Bürgerentscheid statt finden. Dabei können sich alle Wahlberechtigten sowohl für unsere Forderung als für das Ratsbegehren dafür oder dagegen aussprechen. Für den Fall, dass beiden Entscheiden von den Bürgern mehrheitlich zugestimmt wird, gibt es dann noch eine Stichfrage, bei der die Bürger wählen können, welcher der beiden positiven Entscheide umgesetzt werden soll.

Es steht also noch eine gewaltige Aufgabe vor uns, bis unser Schulwald endgültig gerettet ist!

Im übrigen ist es jetzt definitiv, dass die blauen Banner für die Halle im Schulwald vom TSV stammen. Er fordert seine Mitglieder auf, die Banner pro Halle im Schulwald im TSV-Büro abzuholen! Das ist schon ein sehr ungleicher Kampf! Wir haben alle unsere Banner, Flugblätter und Unterschriftslisten selbst bzw. aus Spenden finanziert, wähend der TSV jedes Jahr eine mittlere sechsstellige Summe von der Gemeinde als Zuschuss erhält aus unseren Steuermitteln und damit jetzt die blauen Banner druckt!