Seite wählen

Die Planer haben in der Gemeinderatssitzung am 21.7.2020 die Behauptung aufgestellt, ihre Vielecklösung im Schulwald benötige weniger Beton als unsere Alternativlösung einer Stapelhalle auf dem Schulcampus. Das ist nachweislich falsch! In mühevoller Kleinarbeit wurden die Betonvolumina der beiden Hallen von uns ermittelt und miteinander verglichen. Dabei ergab sich ein Mehrverbrauch an klimaschädlichen Beton für die Halle im Schulwald von ca. 14 %.

Grundriss der Schwimmhalle im Untergeschoss der Stapelhalle

Grundrisse der Dreifachsporthalle im Erdgeschoss in ökologischer Holzbauweise mit Betonboden

Berechnug auf Basis der Maße obiger Hallengrundrisse

Aber auch unsere Lösung einer Stapelhalle kann in Holzbauweise für alle oberirdischen Hallenteile errichtet werden. Daher ist auch hier nur Beton für das Untergeschoss und dessen Decke erforderlich.